NL - FR - EN - DE - IT

Geöffnet von Dienstag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr. Sonntags und an Feiertagen geschlossen.

Montags nach Vereinbarung.

☕Oldtimers & Coffee - Sonntag 07/07/2024☕

  

Veranstaltungen - Oldtimerfarm

Zögern Sie nicht, uns per E-Mail zu kontaktieren: info@oldtimerfarm.be oder rufen Sie uns an unter +32 472 40 13 38

Corvette C1 '54

€ 72.500

Referenz ch2110
Marke Corvette
Modell C1 '54
Typ cabrio
Baujahr 1954
KM 86579 miles
Hubraum 3859
Gangschaltung Automatik
Lenkrad linkslenker
Preis € 72.500
  • Eines der wenigen frühen Exemplare mit Sechszylinder-Reihenmotor
  • Legendäres Modell, das als erster amerikanischer Sportwagen der Nachkriegszeit betrachtet wird
  • Corvette in reinstem Zustand, erstklassiger Klassiker
  • Auto komplett aus Glasfaser gefertigt
  • Wunderschöne Farbkombination, verstärkt durch weiße Felgenränder

Die Corvette ist ein extravagantes Sportwagen mit höchster amerikanischer Automobil-Authentizität. Sie wird seit 1953 kontinuierlich als Unterteilung von Chevrolet und General Motors hergestellt. Acht Iterationen wurden gebaut, das schöne Lied mit dem Titel 'Corvette', abgeleitet von einem kleinen und agilen Kriegsschiff 'Korvette', ist weit entfernt von einem Schlaflied, es hört einfach nicht auf. Im Jahr 2020 kam die achte Corvette, die C8, auf den Markt, und sie ist außergewöhnlich, tatsächlich könnte sie nur unter Verwendung von Superlativen genau beschrieben werden. Die neunte Corvette, die C9, wurde bereits vorgestellt und wird ab 2028 zum Verkauf stehen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg veranstaltete General Motors mobile Autoschauen namens 'GM Motorama'. Sie reisten durch die gesamten Vereinigten Staaten in die größten amerikanischen Städte und präsentierten ihre neuesten Designs, die Prototypen waren. Basierend auf der Reaktion des Publikums wurde entschieden, ob mit der Produktion der präsentierten Fahrzeuge fortgefahren wird oder nicht. Im Jahr 1952 geschah dasselbe mit einem Prototyp der mutigen Corvette, wobei 'mutig' eine Untertreibung ist. Der amerikanische Automobilmarkt hatte eine Lücke im Bereich der Sportwagen, da Sportwagenkonzepte zuvor nur aus Europa kamen und von prominenten europäischen Automobilherstellern produziert wurden. Die Corvette schien sich in unbekanntes Gebiet zu wagen und sich dort einen Namen zu machen. Die Amerikaner waren wild begeistert, und die Produktion begann im Sommer 1953. Im ersten Produktionsjahr rollten nur 300 Corvettes vom Fließband, dennoch glaubte man weiterhin daran, und die Produktion lief weiter, ohne jemals zu stoppen.

Die Corvette ist das Flaggschiffmodell von Chevrolet und General Motors und ist immer mit modernster und innovativster Technologie ausgestattet. Die Erkundung unbekannten Gebiets, wie zuvor erwähnt, langweilt die Corvette offensichtlich nicht, es ist ihr Ziel.

C1

Die Corvette wurde von Chevrolet in Eile auf den Markt gebracht, als Reaktion auf die überwältigende Begeisterung während der GM Motorama. "Eile mit Weile" ist es, was General Motors damals auf die harte Tour gelernt hat, da die Corvette nicht den Erwartungen der Menschen entsprach und zudem zu teuer war. Als der Ford Thunderbird auf das "Schlachtfeld" trat, eskalierten die Dinge noch weiter. Dennoch hielt die Corvette stand und nach einigen Versuchen und Fehlern gelang es der C1, sich zu einem Icon zu entwickeln.

Im Jahr 1953 wurden nur etwa dreihundert C1-Modelle hergestellt. Trotz des innovativen Einsatzes von Glasfaser, dem Material der C1-Karosserie, blieb der erwartete Erfolg aus. Der Reihensechszylinder-Motor, der mit einem Zwei-Gang-Getriebe ausgestattet war, konnte das amerikanische Publikum nicht begeistern. Daher wurde 1955 die Entscheidung getroffen, die C1 mit einem V8-Motor auszustatten, der ab 1956 vollständig den Reihensechszylinder ersetzte. Mit jedem Modelljahr gab es sowohl mechanische als auch ästhetische Veränderungen. Im Jahr 1958 wurde das Äußere des Autos signifikant verändert, um den Trends der Zeit gerecht zu werden: Die Heckflossen an beiden Seiten wurden entfernt und die Scheinwerfer verdoppelt, so dass die C1 nun vier Scheinwerfer anstelle von zwei hatte. Die C1 wurde 1962 von der C2 abgelöst, die tatsächlich starke Ähnlichkeiten mit den späteren C1-Modellen aufwies.

Was anfangs nach einem finanziellen Rückschlag für General Motors aussah, entwickelte sich schließlich zu einem Symbol in der Automobilwelt, da sie als das erste amerikanische Sportauto der Nachkriegszeit betrachtet wird, das die europäischen Sportwagen, die die amerikanischen Straßen erobert hatten, überstrahlte.

Technische Informationen:

Karosserie

  • Länge (cm): 425
  • Breite (cm): 177
  • Höhe (cm): 131
  • Radstand (cm): 259
  • Gewicht (kg): 1309

Mechanik

  • Motor: 3859 cc Reihensechs-Frontmotor ‘Blue Flame’
  • Ventilsteuerung: 12
  • Kraftstoffsystem: 3 Vergaser Carter
  • Schaltgetriebe: Zweigängen Automatik
  • Antrieb: RWD
  • Lenkung links
  • Leistung: 155 PS (115 kW) bei 4200 U/min
  • Drehmoment: 305 Nm bei 4200 U/min
  • Höchstgeschwindigkeit: 174 km/h

**Zögern Sie bitte nicht, uns per E-Mail zu kontaktieren, um den ausführlichen Expertisebericht zu erhalten**

Weiterlesen