NL - FR - EN - DE - IT

Geöffnet von Dienstag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr. Sonn- & Feiertags geschlossen.
Montag nach Vereinbarung.

Geschlossen am Donnerstag, den 26.05., geöffnet am Freitag, den 27.05. + Samstag, den 28.05.2022

!!!🚗 Willkommen zu unserem 'Oldtimers and coffee'  - Sonntag 05.06. von 8.00 Uhr - 12.00 Uhr  - Events - Oldtimerfarm🚗!!!

Zögern Sie nicht, uns per E-Mail zu kontaktiereninfo@Oldtimerfarm.be oder rufen Sie die Nummer +32 472 40 13 38 an.

Harley-Davidson Fat Boy Hiroshima Grey Ghost '90

€ 17.950
Harley-Davidson Fat Boy  Hiroshima Grey Ghost '90 (1990)

Referenz ch4242
Marke Harley-Davidson
Modell Fat Boy Hiroshima Grey Ghost '90
Typ moto
Baujahr 1990
KM 29845
Hubraum 1340
Gangschaltung Handschaltung
Lenkrad linkslenker
Preis € 17.950

47hp

Nur wenige kennen die Geschichte der ersten silbernen Fatboy-Ausgabe. Auch "Grey Ghost" oder "Hiroshima" genannt. 1989 wurden der Suzuki Intruder und der Honda Shadow in Amerika eingeführt. Harley wollte auf diese japanische Invasion mit einem neuen Modell von Willy G. Davidson reagieren. Mit Blick auf Pearle Harbor warf Harley 1990 "eine Bombe auf die Konkurrenz mit diesem Motorrad". Der Name Fatboy ist eine Kontraktion der Atombomben namens "Fatman" und "LittleBoy", die auf Nasaki und Hiroshima abgeworfen wurden. Der Name des Motors war nicht dazu gedacht, einen Aufruhr auszulösen, sondern sich auf ein Ereignis in der Geschichte zu beziehen. Das Emblem des Panzers des Fatboys ähnelt stark dem Symbol der U.S.A.F. Die Räder sind denen der B-29 Superfortress-Bomber sehr ähnlich; die Flugzeuge, die die beiden Atombomben tragen. Hiroshima: 6. August 1945: Paul Tibbets fliegt die Little Boy Uranbombe an Bord der B-29 "Enola Gay" Bombe in Hiroshima und wirft die Bombe 9500 m über der Stadt ab. Die Bombe hat eine Stärke von 15.000 Tonnen TNT. Nagasaki: 9. August 1945: Der B-29 "Bockscar" -Bomber mit Captain Charles Sweeney und mit der Fat Man-Plutoniumbombe schifft sich auf dem Weg nach Kokura, einer Industriestadt des Krieges, ein. Aufgrund vieler Wolken weichen sie nach drei abgebrochenen Aufrufen zu einem zweiten Ziel ab: Nagasaki. Am 12. August beschloss Kaiser Hirohito, sich zu ergeben. Harley Davidson stellte während des Zweiten Weltkriegs Bombenkoffer her. Die Bombenkoffer waren silbern und mit 7 markanten gelb/goldenen Ringen bemalt: Symbol für die 7 Kontinente. Der Motor hat sieben gelbe Ringe: 1 auf dem Kontaktknopf, 1 auf der primären Inspektionsabdeckung, 2 auf dem Tank in den Tankemblemen, 2 auf den Zylinderköpfen, 1 auf der primären Schrankabdeckung. Bald darauf sprachen sich mehrere Regierungen gegen Harley Davidsons düsteres Design aus. Der Name Fatboy existiert noch, aber die silberne Farbe und die gelben Ringe durften nicht mehr verwendet werden. Harley stellte die Produktion des silbernen Fatboy um 1400 ein. Der Graue Geist wurde in Europa nie offiziell eingeführt. Dieses Bike ist zu einem echten Sammlerstück geworden, vor allem wegen der Geschichte, die dieses Bike erzählen will: Spiele nicht mit Harley Davidson!!    

Dieses Motorrad wurde 1992 neu in die Vereinigten Staaten geliefert, wo es 2 Besitzer kurz nach dem anderen hatte, dann wurde es nach Belgien gebracht, wo es mit einem belgischen COC und Zulassungsdokumenten geliefert wurde, es ist seit 2008 in den Händen des derzeitigen Besitzers und vollständig in seinem ursprünglichen Zustand.

Weiterlesen